image_print
Ein Musterstern aus einer Serie von drei Modellen

Auerbach. Die Frauengruppe „Ortsgespräch Auerbach“ hat in wochenlanger Tüftelarbeit mehrere hundert „Sterne für Sterne“ gebastelt. Ab sofort gibt es die luftigen Kunstwerke aus Butterbrotpapier in mehreren Geschäften entlang der B3 in Auerbach zu kaufen. Ein Bild und Sternenmuster im Schaufenster weisen auf die Verkaufsstellen hin.

Drei Typen von Weihnachtssternen haben die Damen vom Ortsgespräch gebastelt und liebevoll in verschiedenfarbigen Organzasäckchen verpackt. Die Sterne, die im aufgefächerten Zustand einen Durchmesser von rund 40 Zentimeter haben, werden für drei Euro angeboten. Wer möchte, darf gerne auch mehr geben oder mehr als einen Stern kaufen. Die Einnahmen fließen in den Ausbau der Weihnachtsbeleuchtung in Auerbach. Viele Materialien und ihre rund 200 Stunden Arbeitszeit haben die Damen vom Ortsgespräch gespendet. So sind in gemütlicher Runde bei wöchentlichen Treffen oder mit Bauanleitung in Heimarbeit die dekorativen Sterne entstanden. Die Damengruppe „Ortsgespräch Auerbach“, von denen manche schon „Sterne“ sehen vor lauter Basteleien, bereitet gleichzeitig noch die „Dorfweihnacht“ vor. OA_Sterne

Sterne ab sofort in Auerbacher Geschäften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.